Aktuell

Omega-Natur — lebt gerne in Anpassung und auf der „Du-Ebene“ ↔ Alphatyp ist anders!

Die Art wie Dich jemand behandelt, sagt aus, was für ein Mensch er ist und nicht, was für ein Mensch Du bist. ✌🙋

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Der Idealist (BILD)

Werter Leser,

das Thema interessiert momentan sehr, privat, gesellschaftlich, beruflich und politisch.

Referentin: Barbara Rauh-Pretzl

Zeit: Freitag, am 24.11.2017, von 18 bis ca. 21Uhr

Ort: Kneipe Quasimodo, Am Kreuzweiher 3, 91746 Weidenbach – Handy: 0173 524 7289

Anmeldung ist erforderlich: erwünscht.

Thema: OMEGA, der Idealist – ist das Salz der Welt. Es brennt und reinigt, es ist anders. Wichtige Außenseiter. Das bekannteste Beispiel: Männer wollen in aller Regel keine Analyse oder Kritik von uns Frauen, sie werden sauer … aber es ist unser Job!

Wir müssen es werden. Nicht tun, sondern sein. Wie wichtig bin ich und wie wichtig bin ich nicht – Mustererkennung. Alpha- + Omegatypen. Steine blockieren den Fluss von Beziehungen. Glück und Unglück – Heilung.

Kosten: 10 € (Günstiger geworden – weil ich weniger Arbeit habe, wenn wir uns im Quasi treffen)

Ich wünsche Euch ein gutes Leben,

kommt gut an,

Eure

Barbara (Rauh-Pretzl)

Schönes, Gutes und Buntes!

Endlich … schreibt’s mal einer! Freilich, Schmerz gehört auch zum Leben und wenn’s durch ist, dann kommt Sonnenschein. Achten, wie es ist – das ist kraftvoll.

Manfred Dechert:

„Lassen Sie los – sagt die Psychologin zu Sandra – Ihre Trauer, Ihren Schmerz, Ihre negativen Gefühle. Gehen Sie auf Distanz zu Menschen, die Ihnen nicht gut tun! Egal, ob es Partner, Bekannte, oder irgendwelche Initiativen sind. Machen Sie sich frei!“

Sandra macht sich frei – der depressive Partner – weg. Belastet sie, zieht sie nur runter. Die Bekannten aus der Selbsthilfegruppe – weg. Es geht ihr jetzt besser, sie braucht sie nicht mehr.
Die Leute in der Initiative Tier- und Naturschutz – weg! Andere kümmern sich genauso gut um die Um-welt.

Sandra wirft Ballast ab, aus ihrem Ballon, der steigenden Lebenslust. Da hat nicht mehr viel Platz – Nachrichten – aus!
Da kommt so viel Negatives und Belastendes – Vox – Heiratsshow,
Shopping-Queen, Katzenberger-Sendung – an!
Sandra steigt höher, höher, es geht ihr gut,wirklich gut, sagt es von der Auto-Suggestion-Cassette, die ihr ihre Therapeutin mitgegeben hat.

Zeit für ein neues Lebens-umfeld – neue Kosmetik, neue Schminke, neue Bekannte. Lustiger Single-Club, immer gut drauf – nur, das sagte man ihr: Probleme sind hier tabu!
Die Welt ist schon ernst genug, hier soll sie lustig sein.
Sie ist lustig, denn sie lernt hier Mark, den Banker kennen.

Manchmal hat Sandra doch Tage, in denen sie im Geschäft Ärger hat, sich ausgegrenzt fühlt. Mark will davon nichts hören,erst recht nicht von irgendwelcher Traurigkeit. „Hör lieber Deine Cassette“, meint er lachend, wenn sie mal wieder jammert.
Sandra hat losgelassen, doch, was zieht an ihr, was zerrt an ihr..

Ihren alten Bekannten hat sie die Meinung gesagt, sie braucht diesen Trübsinn nicht mehr, sie wendet sich den positiven
Seiten des Lebens zu. Doch die wenden sich von ihr ab, mehr und mehr…Einmal spricht sie Massentierhaltung im Single-Club an, und die Leute verziehen das Gesicht.
Bitte nicht beim Essen – und Trübsinn hat hier keinen Platz!

Sandra hat losgelassen, ganz gründlich, auch auf Sprüche in Facebook gehört:“Ich lasse alles Negative in meinem Leben los“.
Sandra hat drauf gehört, auf die Therapeutin, auf ihre Cassette, auf ihre Lebenshilfe-Bücher, auf die guten Ratschläge der Bekannten.

Doch gerade die haben sie jetzt abgeworfen, aus ihrem Lebensspaß-Ballon – auch Mark ist gegangen, die Leute von der Single-Gruppe ziehen sich zurück…Sie haben gelernt, Sandra los zulassen!
Denn die neue alte Sandra passt nicht mehr in ihr Lebenskonzept der guten Single-laune, der eintrainierten Lebens-leichtigkeit…

Konakion (Vitamin K), Aspirin, ASS, Paracetamol, Ibuprofen und Diclofenac …

Hallo,

ich bitte Euch, forscht, prüft bei dieser Thematik mal selbst, werdet eigenverantwortlich – man sollte davon wissen!

Ich empfand es als sehr interessant, darüber erfährt man sonst nichts.

Liebe Grüße,

BRP

Aspirin …

Laura Liebel (Facebook):

„An alle Mamis und Papis, die Paracetamol als Fieberzäpfchen einsetzen👇🏻👇🏻👇🏻👇🏻👇🏻👇🏻👇🏻👇🏻

Paracetamol würde heute nicht mehr zugelassen werden, auch nicht auf Rezept“, sagt Kay Brune, Professor an der Universität Erlangen. „Bereits bei der zugelassenen Dosis von vier Gramm pro Tag können Patienten schwere Leberschäden davontragen. Nimmt jemand die doppelte Dosis ein, kann das zu einem Leberversagen führen.“ Der erfahrene Pharmakologe rät Patienten generell davon ab, Paracetamol einzunehmen. „Wir haben hier ein Medikament auf dem Markt, das bereits bei geringer Überdosierung tödlich wirkt. Und das ist kein schöner Tod, er zieht sich über mehrere Tage hin.“ Paracetamol solle abgeschafft werden, findet Brune.

Müssten die Wirkstoffe ASS, Paracetamol, Ibuprofen und Diclofenac die heutigen Zulassungskriterien durchlaufen, würden sie keine Marktzulassung mehr bekommen. So kritisch sind die Nebenwirkungen einzustufen.“

Das schreiben sich junge Mütter im Facebook! Klasse! Selbstverantwortung!

  1. „Das Neugeborenen verabreichte Vitamin K steht im Verdacht Leukämie auszulösen?““
  2. „Mein Kind bekam auch vit k, und er wurde gelb nun weiß ich warum, damals sagten sie, er hätte zu wenig getrunken!“
  3. „Woher genau beziehen die ihre Quellen? Ich weiß dass es das Krebsrisiko verdoppelt.“
  4. „Ich kann mich an den Skandal noch gut erinnern, weil mein inzwischen erwachsener Sohn davon betroffen war und das Mittel oral verabreicht bekommen hat. In der Sendung Report wurde aufgedeckt, dass das Mittel mit Asbest Fasern verunreinigt war.“
  5. Ich selbst hörte damals in der Klinik, dass Konakion nicht mehr gespritzt wird, weil es Krebs auslösen kann – man gab es dann nur noch oral! Unser Sohn bekam es gar nicht, man musste sehr wachsam sein – denn die Verabreichungen geht so was von automatisch, schnell … Wahnsinn!

Konakion – Vitamin K